Urbach Halbacht

Der Chor in Köln-Porz-Urbach

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit


Einige unserer Veranstaltungen wurden von der Presse begleitet, für andere haben wir selbst Konzertberichte geschrieben. Diese Veranstaltungen gehörten zu unseren Highlights:


September 2022: Chorwochenende in Bierenbachtal

Da hatten wir uns ein besonders ruhiges Örtchen ausgesucht, dachten wir eigentlich. In idyllischer Lage mitten im Oberbergischen.

Bestens geeignet für ein intensives Probenwochenende zur Vorbereitung auf unser nächstes Konzert.

Es konnte ja keiner ahnen, dass Urbach Halbacht an einem Abend eine Geburtstags- und am nächsten Abend eine Hochzeitsgesellschaft aufmischen konnte, die lautstark bis in die Nacht feierten.

Ein intensives Probenwochenende wurde es dennoch, von dem wir mit Sicherheit noch viele Jahre lang erzählen werden...

Jetzt kann es kommen, unser Jubiläumskonzert!


Juli 2022: Probentag auf’m Berch

Da Gackern doch die Hühner! Fernab der Zivilisation, dafür mitten auf dem Hühnerhof fand unser diesjähriger Probentag statt.

Die Hauptpersonen waren natürlich der Hahn und seine Hühner, aber wir störten auch nicht sehr, als wir es uns in der Scheune bequem machten, immer den Blick nach oben gerichtet, ob nicht gerade zufällig eine Schwalbe ihr Nest aufgesucht hatte.

Es war ein sehr fröhlicher, effektiver Tag, bei dem natürlich die Geselligkeit nach getaner Arbeit auch nicht fehlen durfte.


April 2022: Fensterkonzert am Hospiz an St. Bartholomäus

Da hat das Land NRW eine tolle Aktion ins Leben gerufen: Fensterkonzerte vor Wohneinrichtungen sollen einen Beitrag gegen die Vereinsamung der Menschen leisten. Da waren wir gerne bereits zum dritten Mal dabei und haben ein Fensterkonzert am Hospiz an St. Bartholomäus gesungen.

Der Gedanke der Fensterkonzerte ist, dass der Chor vor den geöffneten Fenstern der Wohneinrichtung steht und die Menschen dadurch optimal von den Viren unserer Zeit geschützt werden.

Unsere ZuhörerInnnen haben sichtlich Spaß gehabt, konnten bei unserer Liedauswahl zum Teil sogar mitsingen und wir haben uns gefreut, endlich mal wieder auftreten zu können. Eine Win-Win-Situation sozusagen.


August 2020: Chorwochenende in Waldbreitbach

Es hat tatsächlich stattgefunden, unser Chorwochenende in Waldbreitbach!

Das Wetter hat es außerordentlich gut mit uns gemeint, und so konnten wir einen Teil des Wochenendes im Freien verbringen und unsere Proben auf der Wiese abhalten.

Die Freude daran, nach fünf Monaten endlich wieder einen dreistimmigen Chorklang genießen zu können, war uns allen anzumerken.

Fazit: Mit Abstand die beste Entscheidung des Jahres!


März 2020: Online-Chorproben

Es ist schon eine triste Zeit für Vereine: Treffen verboten, das betrifft natürlich auch unsere Chorproben. Aber wer kann uns eigentlich das Singen verbieten?

Und so kam unsere Chorleiterin Astrid Barth auf die Idee, sich regelmäßig im Online-Probenraum zu treffen. Was für eine tolle Idee; viele sind jede Woche dabei.

Der Sache sind natürlich Grenzen gesetzt, so gibt es bis heute keine Möglichkeit, online tatsächlich zur selben Zeit, also synchron, zu singen. Andere Dinge funktionieren wiederum sehr gut. Wir machen das Beste draus und haben auf jeden Fall eine Menge Spaß.

Und bald, ganz bald, kommen auch wieder bessere Zeiten.

Konzert 2019

Bei unserem zweiten Jahreskonzert am 17.11.2019 hatten wir ja schon ein wenig Erfahrung. Natürlich hofften wir, dass die Zuschauer/Innen von 2018 alle zu Wiederholungstätern werden würden und wir sollten nicht enttäuscht werden! Auch bei unserem zweiten Konzert in St. Margaretha in Porz-Libur war die Kirche wieder voll, ganz Libur auf den Beinen.

Erneut hatten wir einen bunten Strauß an Liedern zusammengestellt, allen voran "Sunny", unser Mottolied, mit dem wir das Konzert begannen. Es folgten weitere Klassiker wie "Tears in heaven", "The Flintstones", "Scarborough fair", aber auch südamerikanische Rhythmen wie "La Bamba" oder "The girl from Ipanema". 

Zwischendrin unterhielten unsere Gäste, das Bläserquartett "Die Landmänner", das Publikum. Nach diesem kurzweiligen Intermezzo, für das das Publikum viel Applaus spendete, übernahm wiederum Urbach Halbacht mit schmissigen Liedern à la "Barb'ra Ann" und besinnlichen Stücken wie der ewigen Flamme ("Eternal flame"). Unsere absoluten Höhepunkte hatten wir uns bis zum Schluss aufbewahrt: Nach "We are the champions" (Queen) und "Happy X-mas" von John Lennon folgte als Zugabe unser Smash-Hit aus dem Vorjahr, der "Earth song" von Michael Jackson.

Auch dieses zweite Konzert war für uns wieder ein tolles Erlebnis und was soll ich sagen: Wir tun es wieder!

Fotos unseres Konzertes 2019 sind in der Galerie eingestellt.                                                                                                                  Tanja Zahnen

 

Konzert 2018

Ja, was sollen wir sagen: es war bombastisch, unser erstes eigenes Konzert. Am 18.11.2018 luden wir, Urbach Halbacht, zu unserem ersten eigenen Konzert in die Kirche St. Margaretha in Köln-Porz-Libur ein. Als weitere musikalische Gäste kamen Mitglieder des sinfonischen Blasorchesters der Martin-Luther-Kirche Porz-Wahnheide (unter der Leitung von Udo Dietz). Eine gelungene Zusammensetzung! 

Die Kirche war bis zum letzten möglichen Platz belegt, wer erst kurz vor Beginn kam, bekam mit viel Glück noch einen Stehplatz. Und diese Menschen kamen alle, um uns beim Singen zuzuhören, das war schon ein tolles Gefühl! Die Kirchenglocke läutete 17:00 Uhr, dann ging's los. Wir zogen mit "All you need is love" von den Beatles ein und verteilten dabei im Publikum kleine Schokoherzen. Die Geste kam an, und auch beim Singen sprang der Funke schnell auf das Publikum über und alle spürten unsere Freude am Singen. Es folgten die Lieder "Ma liberté" von Georg Moustaki, "On the sunny side of the street" (Fiels/McHugh), "Weit, weit, weg" (H. v. Goisern) und "Eternal flame" (Hoffs/Kelly/Steinberg). Das letzte Lied vor dem Auftritt der Blechbläser war unser heißgeliebter "Java Jive" (Prake/Oakland). Nach der vom Publikum begeistert aufgenommenem Darbietung der Bläser tanzten wir singend mit dem Lied "Oh, what a world" in die Kirche ein und zogen schnell das Publikum wieder in unseren Bann. Es folgte noch das allseits bekannte Lied "Morning has broken" (Fargeon/MacDonald), und wer von den Zuschauern bis hierher noch nicht mitgerissen war, wurde spätestens bei unserem vorletzten Lied, dem "Earth Song" von wem - na klar - von Michael Jackson von einer Gänsehaut heimgesucht. Das ging sowohl den Zuschauern als auch mancher Sänger/in so. Als krönenden Abschluss sangen wir noch den Song "Don`t stop me now" von Freddy Mercury. Manch eine/r von uns hätte wohl noch ewig so weiter singen können ;-).

Wir verabschiedeten das Publikum zusammen mit den Bläsern mit unserem Anfangssong und Konzertmotto "All you need is love" und glauben behaupten zu können, dass nicht nur wir als Chor, sondern auch der ein oder andere unter den Zuschauern ganz beseelt nach diesem Konzert nach Hause ging. Fazit: rundherum gelungen und schreit nach Wiederholung!

Fotos unseres Konzertes 2018 sind in der Galerie eingestellt.                                                                                                         Susanne Hackenbroch

Das schreibt Porz am Montag:
Presseartikel Jahreskonzert vom 24.11.2018.jpg (689.63KB)
Das schreibt Porz am Montag:
Presseartikel Jahreskonzert vom 24.11.2018.jpg (689.63KB)



"Chorprobe" im Kölner Stadt-Anzeiger

Davon hatten wir uns eigentlich gar nicht viel versprochen: 

Der Kölner Stadt-Anzeiger stellt in seiner regelmäßigen Kolumne "Chorprobe" einmal im Monat einen Chor vor. 

Wir haben uns für diese Kolumne beworben und ehe wir uns versahen kam die Mail: Ihr seid dabei, ich komme in drei Tagen zu Eurer Probe! 

Das ging schneller als gedacht. Am 6. Juli 2017 erschien ein ganzseitiger Artikel über Urbach Halbacht im Kölner Stadt-Anzeiger. Und ein paar Fotos hat Roland Meurer von uns auch noch gemacht:

 Fotos: Roland Meurer, Kölner Stadt-Anzeiger

Das schreibt der Kölner Stadt-Anzeiger:
Presseartikel Kölner Stadt-Anzeiger vom 06.07.2017.jpg (1.64MB)
Das schreibt der Kölner Stadt-Anzeiger:
Presseartikel Kölner Stadt-Anzeiger vom 06.07.2017.jpg (1.64MB)


Benefizveranstaltung auf dem Roncalliplatz

Am 02.04.2016 fand "Wir sind die Welt", eine Benefizveranstaltung für Menschenrechte und gegen Rassismus zur gleichen Zeit auf dem Roncalliplatz in Köln, in Passau, Düsseldorf, Dortmund und Hamburg statt. Wir waren eingeladen, einen Programmpunkt zu übernehmen.

Für Urbach Halbacht war dies ein ganz besonders große Ehre: Vor so vielen Zuschauern hatten wir noch nie gesungen!

Aus der Idee, von der Bühne aus "We are the world" anzustimmen, in das alls Teilnehmer einstimmen sollten, wurde allerdings nichts. Aufgrund einer kurzfristigen Planänderung wurde dieser Gesangspart von einer amerikanischen Solistin übernommen. 

Fotos sind in unserer Galerie eingestellt.


 

 
 

Konzert der Urbacher Chöre 2014

Das Jahreskonzert der Urbacher Chöre hat eine lange Tradition und ist sehr beliebt. 2014 durften wir zum ersten Mal dabei sein. 

Im voll besetzten Bezirksrathaus hatten wir unseren zweiten Auftritt; Urbach Halbacht hatte sich erst knapp zwei Jahre vorher gegründet.